Loading color scheme

FUTUR@ Marburg 2019

Datum: 15. - 16. November

Ort: Marburger Rathaus &
Technologie- und Tagungszentrum (TTZ)

Programm 2019

Am 15. und 16. November 2019 findet zum zweiten Mal die FUTUR@ 2019, ein Startup & Entrepreneur Summit, in Marburg statt.

Dieses zentrale Gründungs- und Netzwerkevent, das Unternehmerinnen und Unternehmer, Investorinnen und Investoren, Gründerinnen und Gründer sowie Gründungsinteressierte zusammenbringt, wird dabei gemeinsam von der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen, den Wirtschaftsförderungen der Stadt Marburg & des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie der IHK Kassel-Marburg und des Regionalmanagements Mittelhessen, uvm., unterstützt.

  • Exklusiv und auf 200 registrierte Teilnehmer begrenzt
  • Deal-Making mit führenden Wirtschaftsunternehmen
  • Kontaktaufnahme zu Venture Capital & Private Equity Experten

17:00h  - 17:45h
Investment-Lounge
HTGF, WIBank, Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Volksbank Mittelhessen, MbG, Hessen-Capital, Futury Venture Fond, main-inkubator, div. Business Angels
nur auf Einladung

17:30h  - 18:00h
Registrierung / Eintreffen der Teilnehmer

18:00h  - 18:15h
Begrüßung und offizielle Eröffnung durch das Orga-Team i.Vb.m.
Dr. Thomas Spies Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg
Dr. Friedhelm Nonne
Kanzler der Philipps-Universität Marburg

18:15h  - 18:45h
Impulsvortrag
Dr. Philipp Nimmermann Staatssekretär im Hess. Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
„Hessen – Unternehmensgründungen im Zentrum Europas“

18:45h  - 19:30h
Keynote:
"Smart City oder Digitaler Suizid?"
Dr. Hubertus Porschen
ehem. Bundesvorsitzender des Verbands "Die Jungen Unternehmer",
Juror beim "Digital Champions Award" der Wirtschaftswoche,
Gründer und Geschäftsführer App-Arena GmbH
www.hubertusporschen.com

19:30h  - 19:45h
Pause

19:45h  - 20:00h
Vorstellung Gründer-/Gründerteams & Tagungsablauf Samstag
Modalitäten Wettbewerb "Futur@ Marburg 2019 Award"

20:00h  - 20:30h
Vorstellung Mentoren, Fachreferenten, Kapitalmarkt-Vertreter & Investoren

ab 20:30h    
get-together im "(Entscheidungs-)Zentrum von Marburg"

 

09:00h - 09:30h
Registrierung / Eintreffen der Teilnehmer

09:30h - 10:00h
Begrüßung & Vorstellung: Tagesprogramm durch das Orga-Team i.Vb.m.
Kirsten Fründt Landrätin des Landkreises Marburg-Biedenkopf

10:00h - 10:30h
Investoren-Pitch: 
"Was wir suchen, was wir bieten!" 4 x 5min
(High-Tech-Gründer-Fonds, WIBank, Futury Venture Fond, Hessen-Capital, Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Volksbank Mittelhessen,)

10:30h - 11:00h
1. Pitchdeck (digital & KI) 4 x 7min
parallel: Gruppenarbeit in den Gründerteams

11:00h – 11:30h
Best Practice:
"Der kleine Gourmet"
Kim & Veronika Blecker Gründerinnen des Unternehmens
1. Platz des Businessplanwettbewerbes 'promotion Nordhessen'
Kategorie 'Existenzsichernde Gründung' & Semifinalisten Hessischer Gründerpreis 2019
www.der-kleine-gourmet.de 

11:30h - 12:00h
2. Pitchdeck (bio & chemical) 4 x 7min
parallel: Gruppenarbeit in den Gründerteams

12:00h - 12:30h
Impulsvortrag:
"Frisch, lecker, klimafreundlich - Blue Community Marburg“
Karin Brahms M.A. Kommunikationsbeauftragte der Stadtwerke Marburg GmbH

12:30h - 13:30h
Mittagspause & Networking

13:30h - 14:00h
"Aus der Uni in die Wirtschaft"
MAFEX – Marburger Institut für Innovationsforschung und Existenzgründungsförderung i.V.m
Teamvorstellungen aus dem MAFEX-Lab:
Team 1: Berg über Kopf - Inklusion auf Expedition  (seit Okt. 2019 auch im EXIST-Stipendium)
Berg über Kopf soll für Menschen mit Behinderung gegründet werden.
Team 2: geoengine - Datenbeschaffung, -integration, -visualisierung , -analyse (Finalisten des 'Hessen-Ideen' Wettbewerbs)
www.mafex.de 

14:00h - 14:30h
3. Pitchdeck (IoT & E-Commerce) 4 x 7min
parallel: Gruppenarbeit in den Gründerteams

14:30h - 15:00h
Fachvortrag:
"Steuerliche Besonderheiten: Gründungs- & Wachstumsphase"
Mark Berger Steuerberater Jakobi&Berger 
www.jakobi-berger.de 

15:00h - 15:30h    
4. Pitchdeck (mechanic & services) 4 x 7min
parallel: Gruppenarbeit in den Gründerteams

15:30h - 16:00h    
Kaffeepause & Networking

16:00h - 16:45h    
Podiumsdiskussion:
"Gründen im Marburger Raum"
Stabstellen - Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf 
& Universitätsstadt Marburg
Regionalmanagement Mittelhessen, IHK Kassel-Marburg

16:45h - 17:00h    
Pitch Monitor: Alle Konzepte auf einen Blick

17:00h - 17:45h    
Marburger Kulinarik: "Hessen-Essen" & Networking

17:45h - 18:00h    
Bewertung der Unternehmenskonzepte
Bekanntgabe der Sieger "Futur@ Marburg 2018"

18:00h - 18:30h    
Schlussworte & (Presse-) Interviews der (Sieger-) Teams

ab 18:30h
Abschlussparty

Dr. Philipp Nimmermann

Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Als Staatssekretär im Ministerium von Tarek Al-Wazir ist er sozusagen ein Re-Import. Im Frankfurter Nordend ist er aufgewachsen, an der Goethe-Universität hat er studiert, Eintracht-Frankfurt-Mitglied ist er seit Ewigkeiten. Sein exzellenter Ruf als Finanz- und Gründungsexperte wird durch eine eindrucksvolle Vita unterlegt.

Weiterlesen

Dr. Thomas Spies

Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg

Wesentliche Vorhaben seiner täglichen Arbeit sind u.a. der Ausbau und die Weiterentwicklung der „One-Stop-Agency“ für ratsuchende Unternehmen und Existenzgründer im Rathaus: kurze Wege und schnelle, unbürokratische Lösungen! Des weiteren die Förderung und Intensivierung der Zusammenarbeit von Wissenschaft an der Philipps-Universität und innovativer, forschungsorientierter Wirtschaftsunternehmen in der Region Marburg.

Weiterlesen

Dr. Friedhelm Nonne

Kanzler der Philipps-Universität Marburg

Als Kanzler ist er Mitglied des Präsidiums der Philipps-Universität Marburg und leitet die Hochschulverwaltung. Nach einer fünfjährigen Tätigkeit als Referent in der Deutschen Forschungsgemeinschaft wechselte er 1991 als Referatsleiter in die Wissenschafts- und Hochschulabteilung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und war dort unter anderem für außeruniversitäre Wissenschaftseinrichtungen, Hochschulstrukturplanung sowie die Koordinierung der der Hochschulbudgetierung zuständig.

Weiterlesen

Kirsten Fründt

Landrätin des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Als Landrätin gestaltet sie den Landkreis Marburg-Biedenkopf täglich aktiv mit, ergänzt um eine Reihe von zusätzlichen Ämtern wie beispielsweise im Aufsichtsrat der EAM, im Verwaltungsrat der Sparkasse oder im Aufsichtsrat der Marburg Stadt und Land-Tourismus GmbH. Hier setzt sie sich im besonderen Maße für nachhaltige Ideen, innovative Projekte sowie der Förderung junger aufstrebender Unternehmen und deren Fortbestand ein.

Weiterlesen

Dr. Rainer H. Waldschmidt

Geschäftsführer der landeseigenen Wirtschaftsfördergesellschaft Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI)

Der Autor, Naturwissenschaftler und Betriebswirt (MBA), arbeitete nach internationalen Stationen in Forschung und Industrie (Pharma- und Medizintechnik) seit 2002 im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Wohnen. Im Juli 2011 wurde er Geschäftsführer der landeseigenen Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft HA Hessen Agentur GmbH.

Weiterlesen

Dr. Hubertus Porschen

ehem. Bundesvorsitzender des Verbands "Die Jungen Unternehmer" & Gründer und Geschäftsführer der App-Arena GmbH

International bekannter Keynote-Speaker und Digitalisierungsexperte. Schon während seines Studiums der BWL in Marburg begleitete der heutige Serial-Entrepreneur den Börsengang eines Unternehmens. Während seiner Dissertation in VWL (Der akademische Unternehmer) gründete er bis 2010 zwei Unternehmen mit. 2012 verkaufte er eine Ausgründung des Unternehmens App-Arena, die er bis heute als geschäftsführender Gesellschafter leitet. 

Weiterlesen

Marco Winzer

Partner des High-Tech Gründerfonds

Marco Winzer ist seit der Gründung des High-Tech Gründerfonds dabei und hat beim Aufbau des Fonds mitgewirkt. Der diplomierte Volkswirt verfügt über langjährige Erfahrungen in der Finanzierung von Start-up Unternehmen im Bereich Life Sciences und hat die Wertschöpfungskette des ‚Venture Capital Models‘ von der Seedfinanzierung bis zum erfolgreichen Exit mehrfach begleitet.

Weiterlesen

Jens Ihle

Geschäftsführer der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

Das Regionalmanagement Mittelhessen ist die regionale Wirtschaftsförderung für den Wirtschafts- und Bildungsstandort in der Mitte von Hessen. Der Schulterschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik stärkt und vermarket die Region in den Themenfeldern Infrastruktur, Startup Ökosystem, (digitale) Bildung und Fachkräftemarketing und Innovation.

Weiterlesen

Dr. Frank Hüttemann

Leiter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Gründungen sind Ausdruck der Lebendigkeit einer Wirtschaftsregion und daher eine wichtige Aufgabe für die regionalen Akteure & Unterstützer. Hüttemann ist seit 1998 in der Wirtschaftsförderung beim Landkreis tätig. Er ist Gründungsmitglied der Hessischen Gründertage und im Initialbeirat sowie in der Jury zur Preisverleihung tätig.

Weiterlesen

Karin Brahms M.A.

Kommunikationsbeauftragte der Stadtwerke Marburg GmbH

Karin Brahms studierte Kulturwissenschaften in Marburg und Berlin. Seit 2001 arbeitet sie als Kommunikations- und Frauenbeauftragte bei den Stadtwerken Marburg, wo sie unter anderem das Corporate Publishing (Chefredaktion Kundenmagazin, Geschäftsbericht) sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen Wasser, Kultursponsoring und Frauenförderung verantwortet.

Weiterlesen

KIM & VERONIKA BLECKER

Gründerinnen von Der Kleine Gourmet

Seit April 2017 führen Kim und Veronika ein erfolgreiches Gewürzstartup mit eigener Manufaktur und Onlineshop. 2018 waren sie mit Ihrem Startup Finalisten beim bundesweiten Businessplanwettbewerb „promotion Nordhessen“ und wurden dort mit dem 1. Platz in der Kategorie „Existenzsichernde Gründung“ ausgezeichnet. 2019 waren die beiden im Halbfinale des Hessischen Gründerpreises.

Weiterlesen

Thomas Peter

Förderberater Region Mittelhessen, Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)

Die WIBank ist die Förderbank des Landes Hessen und damit zentrale Ansprechpartnerin für die Fördermöglichkeiten des Landes, des Bundes und der EU. Für Fragen rund um Kredite, Bürgschaften, Beteiligungen oder Zuschüsse für Gründer und Unternehmen ist unsere Förderberatung Ihre erste Anlaufstelle.

Weiterlesen

Anna Kaczmarek-Kolb

Referat für Stadt-, Regional- und Wirtschaftsentwicklung der Universitätsstadt Marburg

Eine Netzwerkerin durch und durch! Seit März 2018 ist Anna Kaczmarek-Kolb beim Referat für Stadt-, Regional- und Wirtschaftsentwicklung der Universitätsstadt Marburg aktiv im Startup-Ökosystem der Region. Zudem unterstützt sie alle Gründerinnen und Gründer bei Fragen zum Standort, Existenzgründung oder Netzwerken zu hier ansässigen Unternehmen.

Jürgen Zabel

Geschäftsführer der BMH Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH

In der neu gegründeten BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH, einer Tochtergesellschaft der WIBank, ist er seit Anfang 2005 Geschäftsführer. Die BM H betreut alle öffentlichen Beteiligungsfonds in Hessen: Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen mbH, Hessen Kapital I GmbH, Hessen Kapital II GmbH, Hessen Kapital III (EFRE) GmbH, TF H III Technologiefonds Hessen GmbH sowie Mittelhessenfonds GmbH.

Weiterlesen

Mike Eckel

Abteilungsleiter Gewerbekunden

Mike Eckel verantwortet  nicht nur das Geschäft mit den etablierten gewerblichen Kunden, sondern steht mit seinem Team als Ansprechpartner für alle Fragen der Existenzgründung zur Verfügung. Dabei ist die individuelle Begleitung des Gründers genauso wichtig, wie die des Vorhabens selbst. Diese ganzheitliche Betrachtung geht dabei deutlich  über die reine Finanzierung hinaus.

Weiterlesen

René Törner

Regionalleiter Firmenkundenberatung der Volksbank Mittelhessen

René Törner (Regionalleiter Firmenkundenberatung/ Geschäftsfeldverantwortlicher Gründung) verantwortet das regionale Firmenkundengeschäft in der Region Gießen und das Geschäftsfeld Gründung/Start-Up in der Volksbank Mittelhessen. Er sieht die Volksbank Mittelhessen und sich selbst als Teil des Netzwerks der mittelhessische Start-Up Szene und erlebt aktuell ein sehr positives Engagement der heimischen Initiativen.

Weiterlesen

Mark Berger

Steuerberater und Gesellschafter/Geschäftsführer

Der 45 jährige Marburger ist Steuerberater und Gesellschafter/Geschäftsführer der Jakobi & Berger Steuerberatungsgesellschaft. An den Standorten Marburg, Steffenberg und Erfurt berät die Gesellschaft in steuerlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten Privatpersonen, Freiberufler und Unternehmen aller gängigen Rechtsformen.

Weiterlesen

Julian Winter

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gründungsberater"

Julian Winter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gründungsberater am Marburger Institut für Innovationsforschung und Existenzgründungsförderung (MAFEX). Er ist überwiegend für das, durch Mittel der Europäischen Union kofinanzierte, MAFEX-Start-up-Lab zuständig.

Weiterlesen

Björn Langenberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gründungsberater"

Björn Langenberg ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gründungsberater am Marburger Institut für Innovationsforschung und Existenzgründungsförderung (MAFEX). Björn Langenberg ist überwiegend zuständig für die individuellen Beratungs- und Coachingmaßnahmen, welche von der Geschäftsmodellierung bis hin zum Anschub der Geschäftstätigkeit reichen.

Weiterlesen

15. November 2019 im Rathaus Marburg

Das Rathaus ist neben der Elisabethkirche und dem Landgrafenschloss eines der drei Marburger Wahrzeichen, in denen die Stadt ihren unverwechselbaren Ausdruck gefunden hat.
Seit über 450 Jahren beherrscht es als Symbol bürgerlichen Selbstbewusstseins den historischen Marktplatz - bis heute Mittelpunkt städtischen Lebens und kommunaler Selbstverwaltung.

Wo sonst Regierungsentscheidungen getroffen, dürfen wir in dieser einmaligen Location auf eine eindrucksvolle Keynote gespannt sein, gefolgt vom direkten Erfahrungsaustausch mit Gründerinnen und Gründern, die nachhaltige Geschäftsmodelle bereits im Markt etabliert haben.

Das anschließende "get-together" im (Entscheidungs-)Zentrum von Marburg vernetzt ergänzend zur direkten Überleitung in den Folgetag.

16. November 2019 im Technologie-& Tagungszentrum (TTZ)

Seit dessen Bestehen, war und ist das TTZ stets Hort und Versammlungspunkt innovativer Geschäftsideen und deren Darstellungen. Im Herzen von Marburg gelegen, bieten sich hier ausreichende Seminarflächen und Tagungsräume. Im Fokus des Tages stehen die Pitch-Decks, welche es den einzelnen Entrepreneurs bzw. Unternehmens-Teams ermöglichen, sich den Tagungsteilnehmern sowie potentiellen Investoren und/oder Kooperationspartnern zu präsentieren. Flankierend wird in Teamarbeit mit Mentoren und Branchenprofis an Businessplänen gefeilt, für Verhandlungen und Investorengespräche geschult sowie nach entsprechenden sogenannten Matching-Deals gesucht.

Das Highlight wird die abendliche Auszeichnung mit dem FUTUR@ Marburg 2019 unter allen Geschäftsideen sein, gekrönt mit einer ausgelassenen Abschluss-Party im traumhaften Wintergarten des TTZ.

Direkte Verbindung zu einer unternehmerischen Zielgruppe

Als Partner der Futur@ 2019 können Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen direkt innerhalb eines Publikums von Gründerinnen und Gründern, Entscheidungsträgern und Medienvertretern präsentieren sowie Ihre etwaige Unterstützung der Startup-Szene kommunizieren

Plattformübergreifende Vor- und Nachberichterstattung

Die Futur@ 2019 baut wertvolle und für beide Seiten vorteilhafte Medienpartnerschaften auf, um Präsenz zu zeigen und eine maximale Berichterstattung in den Medien zu erreichen. Dies geschieht in sozialen Medien, Newslettern und Webseiten sowie allgemeinen Presseorganen.

Markenbewusstsein schaffen

Ihr Unternehmen und/oder Marke wird von potenziellen Interessengruppen in der Branche anerkannt, von Chefredakteuren und Medienfachleuten bis hin zu Journalisten und Startup-Gründern. Ihre Organisation wird in jeden Aspekt der Futur@ Summit eingebunden und bietet Ihnen einen spürbaren Return on Investment.

Als Partner erhalten Sie folgendes:

  • Ausstellungsfläche in Abhängigkeit des gewählten Paketes
  • Logo auf allen Plakaten und Flyern (on- & offline)
  • Logo und Firmenplatzierung auf der FUTUR@ Webseite und innerhalb des offiziellen Tagungsprogramms
  • Darreichung eigener Unternehmens-Werbemittel bzw. Flyer
  • Freikarten für die FUTUR@ 2019 & 50% Rabatt auf weitere Personalanmeldungen
  • Darstellung in den sozialen Medien
  • Presse / Radio / TV Einbindung
  • A5/A6 Anzeige im gedruckten Programm paketabhängig
  • Werbeartikel in allen 200 + Teilnehmertaschen paketabhängig
  • Mentoren und/oder Jury-Position

Sponsorship Opportunities

Hier gelangen Sie zur der Übersicht der Sponsoren-Pakete

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen weitgehende Informationen zur futur@? Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Wir sind Ihnen gerne behilflich.
Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte lösen Sie das Captcha.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok